Bandscheibenvorfall

Wirbelsäulenzentrum in Hamburg Rahlstedt

Der Bandscheibenvorfall (lat. Prolapsus nuclei pulposi, Discushernie, Discusprolaps, auch Bandscheibenprolaps, BSP) ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei der Teile der Bandscheibe in den Wirbelkanal - den Raum, in dem das Rückenmark liegt - vortreten.

Detailansicht Wirbelsäule
Detailansicht: Bereich einer gesunden Wirbelsäule

Die Ursache ist oft eine Überlastung bei Vorschädigung der Bandscheiben, ein Bandscheibenvorfall kann aber auch ohne äußeren Anlass auftreten. Symptome des Bandscheibenvorfalls sind starke, häufig in die Extremitäten ausstrahlende Schmerzen, oft mit einem Taubheitsgefühl im Versorgungsgebiet der eingeklemmten Nervenwurzel, gelegentlich auch Lähmungserscheinungen.

Eine Behandlung ist meistens konservativ möglich, schwere Vorfälle müssen operativ behandelt werden.

Patientenlexikon

Wo kann ich bei Ihnen Parken?

Sie können bequem im Parkhaus „Mecklenburger Straße“ parken, mit direktem Zugang zum Ärztehaus...

Adressen...

Neurochirurgie – wie wird man als Arzt dafür ausgebildet?

Die universitäre Grundausbildung zum Arzt dauert in aller Regel sechs Jahre. Danach erfolgt die Fachausbildung zum Neurochirurgen, für die...

Lesen Sie mehr...