Neurochirurgische Eingriffe

Was müssen Sie beachten?

Wenn Sie hier die gesuchte Antwort nicht finden, helfen wir Ihnen gerne am Telefon unter 040 - 677 41 79 oder direkt vor Ort in unserer Praxis weiter. Sie können uns auch jederzeit eine E-Mail schreiben.

Wie lange ist die Wartezeit, wenn man operiert werden muss?

In unserem Haus haben Sie die Möglichkeit bei OP-Indikationsstellung innerhalb von 2 Wochen einen Eingriff durchführen zu lassen, bei akuten Beschwerden oftmals auch früher. Leider können wir diese Frage nicht präziser beantworten, daher bitten wir Sie um persönliche Kontaktaufnahme. Vielen Dank!

Nach oben

Postoperative Behandlung – was geschieht nach einer Operation?

Wenn Sie an der Wirbelsäule operiert worden sind, müssen Sie die ersten vier Stunden auf dem Rücken liegen bleiben. Schon nach einem Tag dürfen Sie mit Hilfe des Pflegepersonals aufstehen und herumlaufen. Nach nur wenigen Tagen werden Sie aus dem Krankenhaus entlassen. Zu vereinbarten Terminen kommen Sie dann zu uns in die Praxis. Etwa drei Wochen nach der Operation beginnen wir mit einer Krankengymnastik.

Nach oben

Patientenlexikon

Was ist ein Bandscheibenprolaps?

Bandscheibenprolaps: Verlagerung der Bandscheibe nach vorne (ventraler Prolaps) oder zur Seite (lateraler Prolaps)...

Lesen Sie mehr...

Wo finde ich Ihre Praxis?

Sie finden unsere Praxis in der Rahlstedter Bahnhofstraße 23-25, unmittelbar in der Rahlstedter Fußgängerzone, unweit des...

Lesen Sie mehr...